Mit dem Treppensteiger Skipper langfristig die Kosten senken

Mit ihnen ist ein Mann so stark wie drei – Treppensteiger. Die Karl H. Bartels GmbH hat mit dem Treppensteiger Skipper von Zonzini nun den Klassiker unter den elektrischen Sackkarren ins Sortiment aufgenommen. Fotokopierer, Gefrierschränke, Klimaanlagen, Heizöfen oder sperrige Möbel lassen sich damit problemlos durch einen einzelnen Mitarbeiter ausliefern.

„Der Skipper ist ideal, um sehr hohe Lasten zu bewegen, deren Größe beim aufrechten Transport Schwierigkeiten verursachen würde“, sagt Bartels-Geschäftsführer Sebastian Krayenborg. „Das Transportgut wird auf dem Skipper liegend transportiert. Dadurch wird das Gewicht auf die Treppe übertragen, so dass der Bediener es nicht ausbalancieren muss.“

Die Neigung der elektrischen Treppenraupe kann jederzeit geändert werden, um sich unterschiedlichen Gefällen anzupassen.

In Bezug auf die Stufenhöhe gibt es keine Einschränkungen. Auch unregelmäßige Treppen können befahren werden. Die speziellen, bodenschonenden elektrischen Treppenraupen des Treppensteiger Skipper ermöglichen außerdem das Fahren auf allen Oberflächen, auch auf unbearbeiteten, ohne Spuren oder Kratzer zu hinterlassen.

Bartels, der Experte für Lagereinrichtungen und Transportgeräte, bietet den Treppensteiger Skipper in drei Standardausführungen mit 250, 300 oder 350 Kilogramm Traglast an. Jedes Gerät kann auch mit Kippschutzfunktion für eine sichere Benutzung auf dem Treppenabsatz geordert werden. Der Akku vom Typ Bleigel 24 V ohne Memory-Effekt schafft je nach Traglast aufwärts bis zu 1.000 Stufen, abwärts bis zu 3.000 Stufen. Das Gerät kann optional mit einem zusätzlichen Batteriekasten ausgestattet werden.

Daneben kann der Treppensteiger Skipper durch weitere Zubehörteile ergänzt werden.

Der Türaufsatz erleichtert z.B. den Transport von Türen und Fenstern. Das Fahrgestell mit sechs schwenkbaren Rädern ist ideal für den Transport sperriger Lasten mit durchschnittlichem Gewicht.

„Der Skipper ist bei uns schon ab 5.445 Euro zu haben“, so Sebastian Krayenborg. „Aufgrund der personaleffizienten Auslieferung auch großer Waren durch einen einzelnen Mitarbeiter amortisieren sich die Kosten sehr schnell. Betriebe, die Waren transportieren, können damit langfristig ihre Kosten senken.“

Horst, 28. Juni 2017 – Presseinformation – (2.161 Zeichen)

Weitere Informationen erteilt:

Henrik Valentin
Karl H. Bartels GmbH
Max-Planck-Straße 6
25358 Horst
Tel.: +49 (0) 4126 3968-250
Fax: +49 (0) 4126 3968-68
E-Mail: valentin@bartels-germany.de

Ansprechpartnerin für Medienvertreter:
Sandra Pingel
Corporate Publishing & PR
Quirinstraße 60
40545 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 174 2014688
E-Mail: mail@sandra-pingel.de